Welche Charaktere passen auf Danglar-Cons?

Grundsätzlich mögen wir es, auf NSC-Seite High-Fantasy-Figuren, auf der SC-Seite aber bodenständigere Charaktere zu haben. An Fantasyrassen lassen wir (neben Menschen natürlich) daher ausschließlich Elfen, Zwerge und Hobbits zu.

Ebenso lassen wir keine explizit „bösen“ Charaktere zu. Gut und böse sind natürlich subjektiv und auch wenn wir „Helden“ mögen, müssen es nicht nur Strahlemänner auf SC-Seite sein, aber die Ausgeburt der Hölle hätten wir dann doch lieber als NSC.

Priester und Anhänger fremder Religionen sind in Danglar willkommen und würden auch vom einfachen Volk eher mit Neugier als Argwohn betrachtet (sofern euer Charakter nicht gerade „Atzorn, Schlächter der Welten und Öffner der Höllentore“ anbetet). Da der danglarische Gott, der Erbauer, explizit weder die Welt erschaffen hat noch auf Einzigartigkeit pocht, ist es für die meisten Danglarer ganz selbstverständlich, dass auch andere Götter exisiteren.

Magier sind OT sehr bei uns willkommen, werden IT aber historisch bedingt mit Argwohn betrachtet werden. Bitte lest hierzu unsere OT-Infos für Spieler von Magiern! Nutzt die magischen Fähigkeiten des Charakters nicht für Omnipotenz, achtet auch Darstellbarkeit beim Zaubern … dann werdet ihr gut auf unsere Cons passen.

Wir mögen Charaktere, die glaubwürdig sind, Stärken und Schwächen haben, gern auch mal lustig sein dürfen, aber bitte nicht dauer-albern. Wir gönnen jedem heldenhafte Momente – wirklich, wir mögen Helden! Aber Helden, die auch mal scheitern, auch mal Selbstzweifel haben, auch mal zu Boden gehen. Und besonders mögen wir ganz kleine Leute, die ganz unerwartet zu Helden werden …