Der Orden

Der Orden des Erbauers ist als Instanz, die sich dem Waldfürsten gegenüberstellt, entstanden – er bekämpft aber auch alles andere, was das Leben auf unnatürliche Weise verlängert, entsprechend gehören etwa auch Nekromanten zu den größten Feinden des Ordens. Neben dem Kampf widmen sich Mitglieder des Ordens natürlich auch alltäglichen Tätigkeiten, halten Andachten sowie Bestattungen ab, unterhalten Klöster (sogenannte Kracken) und Einrichtungen für Krankenpflege oder Armenspeisungen und vieles mehr.

Allgemeines zum Orden – und eine Übersicht der Rangfolgen

Die Ordenskrieger – Die Truppen des Ordens, den Oradin unterstellt – neben den Preardin das Gros des Erbauerordens

Die Oradin – Kämpfer und Kleriker, eine Art Paladine – hauptsächlich zum Schutz der Preardin entstanden

Die Preardin – Die eigentlichen Priester des Erbauers, überall im Land anzutreffen. Sind sie den kämpfenden Truppen des Ordens zugeteilt, übernehmen sie auch die Pflege von Kranken und Verwundeten.

Die Khardin – Die Inquisitoren, unbarmherzig und zielstrebig

Büßer – Meist nicht im eigentlichen Sinne Mitglieder des Ordens, sondern eine Art Pilger, die eine Zeit ihres Lebens dem Glauben widmen möchten

Mitglieder des Ordens der Oradin und Preardin

Merken