Bestattungsgebete

Totengebet

Hell klingt der Amboss, die Seele willkommen zu heißen.
Hell strahlt die Esse, ihren Weg zu bescheinen.
Hammer und Meißel erklingen in Freude,
denn siehe: Eine Seite ist aufgeschlagen.
Erbauer, verstorben ist [Name des Toten],
ein Sohn Danglars, dir anvertraut, dir ergeben.
So höre, wen wir dir im Tode übergeben:

[über den Toten]

Erbauer, mein Sethem, Falghat der Falghaten,
wir bitten dich, nimm dich seiner an.
Empfange seine Seele in den Flammen der Läuterung,
erhebe sie zur Reinheit,
und frei von aller Sünde lass sie einkehren
in die Stätten der Werke.
[Name des Toten], wir übergeben dich dem Erbauer
und der Ewigkeit.

Ruhm und Ehre dem Erbauer

Beerdigung

Im Namen Tugamars,
des ewigen Wächters.
Jeden erwartet sein eigenes Paradies.
Der Erbauer trennt dich von den Lebenden.

Im Namen der Vergänglichkeit,
wir verbrennen dich und dein Andenken.
Möge nichts von dir bleiben,
als ein sanfter Traum, der im Schlaf verblasst.
Madakor schenke uns vergessen.

Was uns vereinte ist vergangen
und kehrt nie mehr zurück.
Wir werden die Toten nicht vergessen.
Wir sehen dich wieder in den Stätten der Werke.

Ehre und Ruhm dem Erbauer.

Beerdigung

Heiliger Thoros,
Weggefährte der Gefallenen,
du, der du nach der Schlacht
unter den Gefallenen die tapfersten der Helden kürst,
Blicke hinab auf dieses Schlachtfeld und lausche den Taten dieses Toten.

(Ehrung des Toten und seiner Taten)

So gehe ein in die Halle des Erbauers,
auf dass du deine Klinge auch von dort
für den Erbauer führen magst.
Ehre und Ruhm dem Erbauer.

Schnellsegnung von Toten

Erbauer,
segne dieses bemitleidenswerte Wesen,
schenke seiner armen Seele das Licht des Wissens,
auf dass sie den Pfad dorthin finden möge,
wo immer ihr Glückseligkeit versprochen sei.
Schenke diesem Wesen den Frieden im Jenseits,
der ihm in dieser Welt nicht vergönnt war.