Die Wege

In Danglar gibt es eine Vielzahl von unterschiedlichen Magier Akademien, die jeweils unterschiedlich Spezialgebiete haben. Seit der Auslöschung existieren weitaus weniger und auch ihre Größen haben rapide abgenommen.

Die Lage heute:
Die Akademien vom Weg der Grauen Eule und vom Weg des Roten Löwen existieren noch. Neben ihnen sind vier größere Akademien mittlerweile von Bedeutung – es gibt noch weitere, das sind aber eigentlich nur noch eigensinnige Einzelmagier mit nur wenigen oder ganz ohne Schüler.

Die sechs derzeit offiziell existierenden Magierakademien sind:

Die Akademie vom Weg des Roten Löwen – ihre Mitglieder waren zu ihrer Blütezeit Elementarmagier, beschäftigen sich jetzt aber auch mit der Natur und suchen Mittel gegen den Waldfürsten. Sie spielten eine große Rolle bei der Schlacht von Kell’n-Ann-Rhearr und bei der Bekämpfung des Namenlosen Bösen. Viele ihrer Mitglieder wählen nach der Weihe zum Thaumathan ein Element als ihren Aspekt aus, um sich weiter zu spezialisieren.
Derzeit ist diese Akademie führungslos, denn vor wenigen Jahren opferten sich der Thaumatokrat und seine Thaumatarqe, um den restlichen Weg vor der Zerstörungskraft der Khardin zu retten. Ohne wirkliche Beweise wurden die Begeher dieses Weges mit den nekromantischen Geschehnissen an einer Akademie vom Weg des Strahlenden Schildes in Zusammenhang gebracht. Dieses Blutopfer konnte die Khardin kurzfristig beschwichtigen.

Wappen vom Weg des Roten Löwen

Die Akademie vom Weg des Wahren Blutes – sie haben, was die Heilkunde anbelangt, die Nachfolge der Wegmagier des Bleichen Gebeins angetreten. Ihre Weisheit beginnt, wo die der Preardin endet.

Wappen vom Weg des Wahren Blutes

Die Akademie vom Weg der Grauen Eule – die Weisen und Philosophen unter den Magiern. Sie beschäftigen sich hauptsächlich mit Magietheorie und mit der Magie, die auf Magie wirkt, sowie mit Veränderungen des Physischen und wie man sie durchschaut und beeinflusst.

Wappen vom Weg der Grauen Eule

Die Akademie vom Weg der Hellen Sterne – sie befassen sich mit den wissenschaftlichen Seiten der Sphären und mit Beschwörungen, aber auch mit der Astronomie.

Die Akademie vom Weg des Festen Wortes – die kleinste der Akademien. Hier sind Meister in der Bewegungs- und Verständigungsmagie ansässig. Ihre Mitglieder durchstreifen ähnlich den Preardin das Land. Sie übernehmen die Vermittlung zwischen den Akademien und die Information über alle Vorkommnisse magischer Natur in Danglar.

Die Akademie vom Weg des Silbernen Pfeils – Diese Akademie hat sich dem Orden angeschlossen. Ihre Mitglieder sind reine Kampfmagier, die in den Einheiten des Ordens dienen und sich auf die Bekämpfung des Waldfürsten spezialisiert haben. Sie werden wegen ihrer Skrupellosigkeit und ihrem Fanatismuss mit äußerster Vorsicht vom Volk betrachtet.
(Anmerkung: Ordensmagier, die Kathul-Sar, dürfen als EINZIGE offiziell den Spruch “Mentaler Dolch” lernen und verwenden).

Die Akademie vom Weg des Strahlenden Schildes – ihr Spezialgebiet ist hauptsächlich Schutz- und Antimagie, außerdem sind sie zuständig, wenn Untote bekämpft werden müssen (obwohl das selten vorkommt).
Allerdings wurde diese Akademie vor ein paar Jahren von den Khardin wegen Nekromantie angeklagt und in der zweiten Auslöschung komplett ausgerottet. Jedoch scheint es außerhalb Danglars noch einige Begeher dieses Weges zu geben, deren die Khardin nicht habhaft werden konnten.

Wappen vom Weg des Strahlenden Schildes