Rabenballade

Text: traditionell, aus Schottland
Lied auf Youtube

Auf einem Baum drei Raben stolz
Oh weh oh weh oh Leid oh weh
Auf einem Baum drei Raben stolz
|: Sie war’n so schwarz wie Ebenholz :|

Der eine sprach: Gefährte mein,
Wo soll die nächste Mahlzeit sein?
In jenem Grund auf grünem Feld
|: Ruht unter seinem Schild ein Held :|

Seine Hunde liegen auch nicht fern
Sie halten Wacht bei ihrem Herrn
Seine Falken kreisen auf dem Plan
|: Kein Vogel wagt es ihm zu nah’n :|

Da kommt zu ihm ein zartes Reh
„Ach, dass ich meinen Liebsten seh“
Sie hebt sein Haupt, von Blut so rot
|: Der Liebste, den sie küsst, war tot :|

Sie gräbt sein Grab im Morgenrot
Am Abend war sie selber tot
Ach großer Gott, uns allen gib
|: Solch Falken, solche Hund, solch Lieb :|