Arken der Oradin

In Harrgon
da gab’s einen Oradin
der war als rechtschaffener Mann bekannt
und Arken nannt’ man ihn.

Eines Tag’s
da sprach sein Kathulan
„Du gehst jetzt aus dem Land hinaus
und schaust Dir and’re an!“

Arken der Oradin nahm sein Schwert und ging in die Mittellande
mit der Mütze auf dem Kopp,
tropp-tropp-tropp!
Arken der Oradin nahm sein Schwert und ging in die Mittellande
mit der Mütze auf dem Kopp,
tropp-tropp-tropp!

Tag für Tag
bereiste er die Welt.
Er sah viele seltsame Dinge
und er sah so manchen Held.

Arken war
ein braver Ordensmann.
Doch die Dinge waren seltsam
und so fing der Ärger an.

Arken der Oradin nahm sein Schwert und ging in die Mittellande
mit der Mütze auf dem Kopp,
tropp-tropp-tropp!
Arken der Oradin nahm sein Schwert und ging in die Mittellande
mit der Mütze auf dem Kopp,
tropp-tropp-tropp!

Und viel, was er erlebte, war eine Qual,
doch Arken lernte viel daraus und wurde liberal!

Arken der Oradin nahm sein Schwert und ging in die Mittellande
mit der Mütze auf dem Kopp,
tropp-tropp-tropp!
Arken der Oradin nahm sein Schwert und ging in die Mittellande
mit der Mütze auf dem Kopp,
tropp-tropp-tropp!