Das Märchen von der Jarograwa

Es begab sich vor langer, langer Zeit, dass ein Dorf im Osten Danglars in Not geriet. Es war Winter, und es war bitterkalt (Bibbern) und sterbenselend (Ooooh). Es gab kaum noch etwas zu essen, und weil das ganze Dorf eingeschneit war, konnte auch keiner über den Paß und Hilfe holen. Außerdem hatten alle Angst (Huch!), weil eine Khardin Marzes bei einer Rundreise durch den Osten im Dorf eingeschneit worden war (Huch!). Und so saßen sie alle zitternd in ihren Hütten (Bibbern) und fürchteten sich (Huch)… den ganzen Tag und die ganze Nacht.
Eines Tages aber begab es sich, dass eines der Kinder des Dorfes sich aus einem Hause schlich, um im Wald für die Familie nach Essen zu suchen (huch!). Obwohl doch jedes Kind weiß, dass man im Osten nicht allein in den Wald gehen soll, auch nicht im Winter! Denn dort wartet der Waldfürst! (Panik!)
Und so kam es, wie es kommen mußte: der Junge stolperte über einen schlafenden Verkünder und weckte den Wald (Panik!)! Und als das arme Kind aus dem Wald flüchtete, kamen von überall die Geschändeten und verfolgten ihn, bis der Junge ganz außer Atem den Waldrand erreichte (Keuchen), die schreckliche Grüne Flut hinter sich!
Und da stand die Khardin Marzes! Sie hatte den alten Feind gespürt, und als der Junge schließlich keuchend zusammenbrach (Keuchen), da stand sie bereit! Feuer und Flamme warf sie gegen den Waldfürsten (WHUUUU!) und der ganze Wald verbrannte im lodernden Feuer der Läuterung! (WHUUUU!).
Und als die Khardin in das Dorf zurückkehrte, wo alle froren (bibber!) und sich fürchteten (Huch!), da hatte sie das Holz des Waldes in einem großen Sack dabei. Es war nicht vebrannt, sondern zu Holzkohle geworden! (WHUUUU!) Und die Khardin ging von Haus zu Haus, und ein jeder erhielt einen großen Klumpen Holzkohle, und sie hatten Feuer für ihre Öfen für lange Nächte! (WHUUUU!). Und sie segneten die Khardin, und die Geschichte verbreitete sich in ganz Danglar, und noch heute kommt an einem jeden Tag, an dem sich diese Geschichte jährt, eine wundersame Frau zu den Kindern und den Erwachsenen Danglars (Oooooh!). Ein jeder erhält ein Stück Holzkohle, das ihm Glück bringt, und so er es behält, wird ihm in diesem Jahr niemals die Kohle ausgehen (Oooooh!). Und deshalb nennen wir sie Jarograwa im alten Danglar, oder in der neuen Sprache: die Nie-Kohl-Aus …