Das Falghor Vorkje

Blick über Vorkje
Blick über Vorkje
© Qin0377 | Dreamstime.comBashang Grassland

Vorkje (mundartlich auch Vorkjew) liegt ganz im Osten Danglars, grenzt im Süden an Festenstein und im Westen an Herodin, im Norden liegt die Meeresküste.

Der Osten besteht überwiegend aus Steppe, die sich mit kleineren und größeren Waldflächen abwechselt. Das Land erstreckt sich in weiten Hügeln, über die ständig ein kalter Wind jagd.
Vorkje ist überwiegend Claner-Gebiet – die meisten Clans leben nomadisch und ziehen mit ihren Viehherden durchs Land. Es gibt aber auch feste Siedlungen, wie die gleichnamige Stadt Vorkje.

Die Claner sind als etwas unzivilisiert und wild verschrien – leben doch die meisten von ihnen in Zelten aus Filz und reiten gar auf ihren wolligen Rindern und sprechend die alte, etwas primitive Sprache Altdanglar statt dem modernen Mittelländisch. Zudem sind sie für ihre Lebenslust und Feierfreude bekannt – sowie für die Sitte, bis zu 6 Ehemännern oder Ehefrauen zu nehmen.

Jurten in VorkjeFeste Jurtensiedlung im Süden Vorkjes
© Photonphotos | Dreamstime.comGers

In Vorkje liegen die Falgen Greiken, Nostra, Ogaris, Herokan, Theimir, Krotall, Vlodois und Sherken.

Das Wappen Vorkjes ist ein kämpfendes Paar aus Säbelzahntiger und Widder in weiß über einem gelben Sparren, darunter ein weißes Wagenrad, auf rotem Grund.

Das Banner VorjkesDas Banner Vorkjes